Wie du dir Ziele setzt, die du auch garantiert erreichst!

 

Früher habe ich auf eine Fee gewartet, die mir einen Wunsch erfüllt. Heute weiß ich: Ich muß nur genau genug wissen, was ich mir wünsche, um es ganz ohne Fee zu erreichen.

© Peter Hohl

Aber wie funktioniert das? Dass aus einem sehnsuchtsvollen „ich hätte so gerne…“ ein konkretes Ziel wird, auf das du hinarbeiten kannst und dass du auch erreichen kannst?

Wie schaffst du es, zwischen Haushalt und Job, Kindern und Partner, die Zeit freizuschaufeln, die du brauchst, für dich brauchst, um deine Ziele zu erreichen und glücklich zu werden – ohne dich auf die Fee verlassen zu müssen?

Neulich habe ich mich mit einer Bekannten getroffen. Wir kennen uns seit einigen Jahren, treffen uns regelmäßig und reden eigentlich immer über die wichtigen Themen… Männer, Kinder, Job, das Leben. Wir haben schon einiges miteinander erlebt und reden trotzdem mehr oberflächlich als wirklich tiefgehend.

Neulich saßen wir also zusammen beim Kaffee und plötzlich fiel sie mir ins Wort und fragte:

Hast du dir eigentlich schon mal wirklich ein Ziel gesetzt und das erreicht?

 

Sie sagte, in ihrem Leben liefe eigentlich immer alles, eins ginge ins andere über und sie habe sich nie große Gedanken gemacht, was sie eigentlich (erreichen) wolle.

Ich fand das sehr spannend, weil ich früher genauso war und mich erst seit ein paar Jahren intensiv mit dieser Frage beschäftige – was will ich mit meinem Leben anfangen, was möchte ich auf jeden Fall erreichen, wie ist das alles realisierbar?

Ziel

Kennst du das? Der Alltag frisst dich auf, du hast einen Job, einen Partner, vielleicht Kinder und natürlich ein paar Freunde.. und zwischen all den Terminen und Verpflichtungen hast du irgendwie gar nicht die Zeit, darüber nachzudenken, wo du überhaupt hinwillst?

In einer stillen Minute oder kurz vor dem Einschlafen fällt dir vielleicht manchmal etwas ein („das wäre schön, das hätt ich gern“ oder „das wollte ich schon immer mal machen…“) und du nimmst dir sogar manchmal vor, etwas zu ändern – vorzugsweise zum Jahresbeginn 😉

Aber irgendwie sind deine Wünsche und Pläne unstrukturiert und weil du so vieles irgendwie möchtest, verfolgst du das meiste nicht konzentriert?

Irgendwann denkst du wieder daran und möglicherweise schiebst du das auf später. Wenn die Kinder groß sind. Oder wenn mehr Geld da ist. Oder mindestens bis zum nächsten Urlaub.

Meistens, wenn dieser Zeitpunkt kommt, liegen schon wieder tausend andere Dinge an und das Ziel steht hinten an – bis zum nächsten Urlaub.

Wenn du mal einen anderen Weg probieren möchtest, dann lass mich dir einen Tipp geben:

Es nützt nichts, viele Wünsche und Ziele zu haben und diese dann planlos anzugehen – oder eben auch nicht. Du kannst es viel einfacher haben, wenn du dir ganz bewusst das aussuchst, an dem dein Herz hängt, und es systematisch angehst.

Dabei hilft dir diese Technik:

 

SMARTe Zielsetzung

 

(wie sollte es bei den smart ladies auch anders sein ;-))

S – Spezifisch: Dein Ziel muss konkret formuliert sein. „Ich will schlank sein“ ist zu offen und generell formuliert. Besser: „ich will 10 kg abnehmen.“

Fragen: Was willst du erreichen? Warum willst du es erreichen? Welche Voraussetzungen benötigst du, um dein Ziel zu erreichen? Wer kann dir dabei helfen?

M – Messbar: Du musst feststellen können, ob du dein Ziel erreicht hast.

Ich lerne schwedisch“ – wie gut bist du dann am Ende? Besser: „ich nehme mir jeden Tag 30 Minuten Zeit, um schwedisch zu lernen.“

Fragen: Wie finde ich heraus, ob ich mein Ziel erreicht habe? Was kommt nach Erreichen meines Zieles?

A – Akzeptiert: Dein Ziel muss dein eigenes Zeil sein und du musst es selbst wollen! Ziele anderer Personen (weil du es ihnen zuliebe tust) sind schwerer zu erreichen.

Fragen: Ist das Ziel attraktiv für dich? Warum (für wen) möchtest du dieses Ziel erreichen?

R – Realistisch: Dein Ziel muss erreichbar und realistisch sein. Nach zehn Jahren ohne Training, wirst du morgen keinen Marathon laufen können. Besser: „Ab heute trainiere ich jeden Tag 30 Minuten.“

Fragen: Bist du bereit, einen Teil deiner Freizeit für dieses Ziel zu „opfern“? Ist es realistisch möglich, jeden Tag x Minuten freizuschaufeln?

T – Terminiert: Bestimme ein genaues Ende für dein Ziel. „bis in drei Monaten“ wird immer in drei Monaten sein. Besser: „Bis zum 30. August 2015 werde ich meinen Blog online gestellt haben.“

Fragen: Bis wann willst du dein Ziel erreicht haben? Was kannst du jeden Tag tun, um dein Ziel bis dahin zu erreichen?

Konzentriere dich auf 1-2 Ziele zur Zeit. Du kannst nicht an allen Baustellen gleichzeitig beginnen. Das wäre nicht smart.

Besser ist es, ein Ziel nach dem anderen anzugehen. Optimal, wenn du Ziele kombinieren kannst. Thema Fitness: Täglich Sport zu treiben und gleichzeitig mit dem Rauchen aufzuhören, dabei abzunehmen – drei Fliegen mit einer Klappe :-)

Was ist im Moment das Wichtigste, das du ändern willst?

 

Bestimmt hast du 1-2 Ziele pro Lebensbereich. Fällt dir die Gewichtung schwer, versuche einmal das best case und worst case Szenario aufzuschreiben.

Wenn ich Ziel 1 erreiche, was kann im besten Fall passieren? Wenn ich es nicht angehe, was ist im schlimmsten Fall die Konsequenz?

Schreib das für alle 5-10 Ziele auf und dir wird die Entscheidung leichter fallen, dich für 1-2 Ziele zu entscheiden.

Tipps zur Entscheidungsfindung findest du auch hier.

Und dann?

Wenn du dein Hauptziel gefunden hast, mach dich an die Umsetzung.

  • Schreib dir detailliert auf, wie du dein Ziel erreichst. Schriftlich festgehalten hat dein Ziel viel mehr Gewicht. Du hast es durchdacht und viel besser in deinen Gedanken manifestiert.
  • Plane bewusst Zeit in deinem Alltag ein (vielleicht jeden Tag eine halbe Stunde früher aufstehen oder abends das Fernseh-Unterhaltungsprogramm ausfallen lassen)
  • setze Teilziele, die leichter zu erreichen sind (besser zwei Kilo im Monat als 10 Kilo als riesengroße Wand)
  • such dir Unterstützung bei Freunden oder deinem Partner (Vokabeln abhören beim Lernen der Fremdsprache oder Babysitting, damit du Zeit hast für dein Ziel)
  • Mach den ersten Schritt! Noch heute. Das motiviert!
  • Lass mich wissen, was du vorhast und wie ich dir helfen kann. Brauchst du noch Tipps? Einen Plan? Hilfe bei der Zielsetzung? Schreib mir einfach in den Kommentaren!

 

E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.
Wie du dir Ziele setzt, die du auch garantiert erreichst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *