Magic book with magic lights

Warum du dein Lebensglück noch nicht gefunden hast

 

Vor ein paar Tagen war ich bei einer Freundin zu einem Märchenabend eingeladen. Märchen für die Seele.

Kannst du dir genau so wenig darunter vorstellen wie ich? 😉

Wir verbrachten den Abend in einer urigen alten Scheune, gemütlich eingerichtet mit Kerzen und bunten Tüchern, und dann kam die Märchenerzählerin.

Sie erzählte uns mehrere Märchen und wir konnten uns verzaubern lassen durch ihre Worte und auch unsere Erinnerungen.

Denn ich zumindest habe schon seit vielen vielen Jahren kein Märchen mehr erzählt bekommen..

Eines der Märchen hat es mir besonders angetan.

Der arme Bauer und der reiche Bauer

 

Es waren einmal ein armer und ein reicher Bauer. Sie lebten nicht weit voneinander und hatten gleich viel Land.

Der arme Bauer rackerte sich ab tagaus tagein, während der reiche Bauer sein Leben genießen konnte und trotzdem immer reicher wurde. Der arme Bauer wurde immer unglücklicher.

Eines Tages, als er wieder einmal spät nachts noch auf seinem Feld stand, sah der arme Bauer einen Mann auf dem Feld des reichen Bauern.

He du, was machst du da?

Ich säe Roggen, sagte der Mann.

Warum machst du das?

Ich bin das Glück des reichen Bauern, antworte das Glück.

Warum säst du nicht bei mir? fragte der arme Bauer.

Weil ich nicht dein Lebensglück bin, das liegt da drüben hinter dem Stein.

Der arme Bauer ging nachsehen und tatsächlich – er fand sein Lebensglück schlafend hinter dem großen Stein.

Er bat es, auf seinem Land Roggen zu säen, aber das Glück verneinte: Ich bin nicht das Glück eines Bauern.

Der Bauer verstand nicht. Verkaufe Dein Land und Deinen Hof, gehe in die Stadt und kaufe Dir ein Geschäft. Dann sehen wir uns wieder, sagte das Glück.

Der Bauer tat, wie ihm geheißen. Er verkaufte sein Land und seinen Hof, verließ das Dorf und ging in die Stadt, um ein Geschäft zu kaufen.

Von nun an war sein Lebensglück stets bei ihm. Das Geschäft florierte und aus dem armen Bauern wurde ein glücklicher und reicher Kaufmann.

Um die Zuschauer in das Geschehen mit einzubeziehen, ging die Märchenerzählerin auf einzelne Teilnehmer zu und fragte

Und du? Hast du dein Lebensglück schon gefunden?

Ich musste grinsen, genau mein Thema!

Ist es nicht interessant, wie manche Themen einmal auftauchen, uns zum Nachdenken bringen, und dann quasi an jeder Ecke lauern und wieder auf uns einwirken?

 

Esel

Märchen kennen wir alle seit frühester Kindheit. Meistens geht es um einen vermeintlich schwachen Menschen (die Stieftochter oder den jüngsten Sohn), der in die Welt hinausgeht und sich dem Bösen stellen muss – um am Ende für seinen Mut belohnt zu werden.

In jedem Märchen findet sich ein Ratschlag in Form einer Metapher oder Moral, den schon Kinder für sich ableiten und verarbeiten können.

Geh nicht vom rechten Weg ab, riet die Großmutter dem Rotkäppchen.

Als Aschenputtel sich ganz unglücklich und allein fühlte, waren da die Tauben, die ihr beim Sortieren der Linsen halfen. Du bist nicht allein.

Auch die Bremer Stadtmusikanten konnten sich auf ihre eigenen Fähigkeiten und die Macht der guten Kräfte verlassen.

Sesam

Unsere Märchenerzählerin macht es uns leicht, denn sie stellt schon die entscheidende Frage: hast du dein Lebensglück schon gefunden?

Möglicherweise hast du das aber noch nicht, sondern arbeitest wie der arme Bauer Stunden um Stunden in einem Job, der dich nicht erfüllt und der dich vielleicht gerade so über Wasser hält.

Möglicherweise liegt auch dein Lebensglück schlafend hinter dem großen Stein. Hast du dort schon mal nachgesehen?

Denn dein Lebensglück wird dich nicht suchen und mit Glück überschütten. Du musst es finden, damit es sich erfüllen kann.

Du musst auch wissen, wie es aussieht, damit du es erkennen kannst. Und nicht einfach daran vorbeiläufst, weil du es hinter dem Stein im Schatten glatt übersiehst.

Dafür musst du dich mit dir selbst auseinander setzen, genau herausfinden, was du eigentlich willst. Anders als im Märchen wird dir niemand sagen, wie du wirklich glücklich wirst.

Oh, sagen tun das viele, aber wissen kannst das nur du!

Du bist der Experte für dein eigenes Lebensglück, denn nur du weißt, wie du wirklich fühlst und was du erreichen möchtest.

Einzige Bedingung: sei ehrlich zu dir selbst! Dann kannst du alles erreichen.

Wenn du jetzt nicht weißt, wie du überhaupt so zu dir selbst finden kannst und dabei ein wenig Unterstützung brauchst, meld dich einfach für meinen kostenlosen Videokurs an.

In sechs Tagen zum Glück findest du eine Anleitung, wie du dein persönliches Glück findest und mit etwas Glück 😉 findest du hinter dem großen Stein auch deine persönlichen kleinen Helfer!

Meld dich gleich hier an:

 

E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.

 

Im Märchen siegt immer das Gute. Der böse Wolf fällt in den Brunnen, Hänsel und Gretel kommen wieder wohlbehalten bei ihren Eltern an und können glücklich miteinander leben und das Aschenputtel findet ihren Traumprinzen und lebte glücklich bis an ihr Lebensende.

Mach auch du dein Leben zu einem Märchen! Trau dich zu träumen, groß zu träumen, und lass Magie in dein Leben.

Oft ergeben sich die nächsten Schritte ganz automatisch, wenn du den ersten getan hast. Der erste Schritt ist der Wichtigste!

Wohin soll deine Reise gehen? Schreib mir in den Kommentaren!

 

Warum du dein Lebensglück noch nicht gefunden hast
Tagged on:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *